Tow-In Windsurf Indoor Contest auf der boot Düsseldorf 2019

Die Disziplin Tow-In Windsurfing hat sich über die letzten Jahre als eine beliebte Spielart des Freestyle Windsurfens etabliert. So ist es auch ohne Wind möglich einen Wettbewerb im Freestyle Windsurfing durchzuführen, für manch einen Worldcup Veranstalter ist dies die Rettung, wenn das Wetter mal nicht mitspielt. In der Beach World in Halle 8a werden die Freestyle-Athleten an einer Wakeboard Seilbahn über das 1.400 Quadratmeter große Wasserbecken auf bis zu 45 km/h beschleunigt, um sich dann mittels Fahrtwind in spektakuläre Freestyle Manöver zu stürzen. Die fünf besten Tow-In Spezialisten Deutschlands, die 15-fache Windsurf Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa aus Aruba und Tow-In Spezialist Julien Mas aus Frankreich werden in einem spannenden Wettkampf zeigen, welche Windsurfmanöver auf dem 65 Meter langen Becken möglich sind. Gleich am Samstag den 19. Januar um 12:00 Uhr beginnt die erste Runde. Hier werden schon entscheidende Punkte für die Endrunde gesammelt. Am Sonntag findet das große Finale ab 12:30 Uhr mit anschließender Siegerehrung statt.

Die boot Düsseldorf Messe ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten können auf www.boot.de online geordert und bequem zuhause ausgedruckt werden, so dienen sie gleichzeitig zur kostenlosen An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.